Philips FC8477 im Test
Saugleistung86%
Ausstattung88%
Verarbeitung83%
Handhabung83%
Preis-/Leistung84%
85%Gesamtwertung
Philips FC8477 im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zum Philips PowerPro Compact FC8477 und vergleichen Sie ihn mit anderen Bodenstaubsaugern.

Philips PowerPro FC8477 – Testbericht

Wenn es ein beutelloser Staubsauger sein soll, ist der FC8477 von Philips eines der günstigsten Modelle auf dem Markt. Die Ausstattung ist zweckmäßig und auch die Saugleistung kann anfangs durchaus überzeugen. Im Laufe des Tests offenbart der Philips dann aber doch noch einige Schwächen, die eine höhere Wertung verhindern.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 49% Rabatt sichern

Philips PowerPro

Philips ist einer der wenigen Staubsaugerhersteller, die gleichermaßen auf herkömmliche Bodenstaubsauger mit Beutel und beutellose Modelle setzen. Auf der Philips Website findet man in beiden Kategorien über 20 verschiedene Geräte, man will in dem Bereich also eindeutig Generalist und nicht Spezialist sein. Der hier getestete Philips PowerPro Compact FC8477 ist einer der günstigeren beutellosen Staubsauger im Angebot und ist bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169,99 Euro, im Onlinehandel bereits für rund 90 Euro erhältlich. Damit ist der FC8477 sogar einer der billigsten beutellosen Bodenstaubsauger überhaupt und im Vergleich zu den Geräten von Dyson oder auch AEG um ein Vielfaches günstiger. Wir wollen daher in unserem Test prüfen, ob der Philips in Sachen Saugleistung trotzdem mithalten kann und wie er ganz allgemein im Vergleich abschneidet.

Die Ausstattung

Der Motor im Philips FC8477 nimmt maximal 750 Watt auf und der ist damit einer der sparsamsten Staubsauger derzeit. Der eingesaugte Schmutz wird im Inneren durch die sogenannte PowerCyclone 4 Technologie vom Luftstrom abgeschieden und landet im 1,5 Liter fassenden Staubbehälter. Die Luft wird auf dem Weg durch den Staubsauger durch 3 Filter geführt, einem abwaschbaren EPA-Filter der Klasse 10 und einem einfachen Schaumstofffilter vor der Abluftöffnung. Ein weiterer Schaumstofffilter sitzt im Inneren und dient dem Schutz des Motors. Die Filter müssen regelmäßig gereinigt werden (abhängig von der Nutzung einmal im Monat oder jeden zweiten Monat) und sollten spätestens nach einem Jahr ausgetauscht werden. Ein komplettes Ersatzfilter-Set kostet bei Amazon etwa 15 Euro.

Die Saugkraft kann beim Philips PowerPro Compact FC8477 aufgrund der Bauweise nicht elektronisch geregelt werden, stattdessen gibt es aber immerhin eine Nebenluftöffnung. Das Kabel ist mit einer Länge von 5 Metern recht knapp bemessen, sorgt aber immerhin für einen Aktionsradius von 8 Metern. Die TriActive-Bodendüse eignet sich sowohl für Teppich- als auch Hartböden und kann mit dem üblichen Fußschalter umgestellt werden. Zusätzlich ist im Preis aber auch eine spezielle Hartbodendüse für zum Beispiel Parkett enthalten. Außerdem befinden sich eine Fugendüse und eine Polsterdüse in der Packung. Lediglich die beiden zuletzt genannten können zur Aufbewahrung am Saugrohr befestigt werden, für die Hartbodendüse muss man dagegen einen anderen Platz finden.

Testergebnis – Saugkraft lässt nach

Laut Verpackung wurde der PowerPro Compact FC8477 in den Niederlanden entworfen, aber in China produziert. Das sagt erst mal nichts über die Verarbeitungs- und Materialqualität aus, passt aber doch zum Bild, das der Philips in dem Bereich abgibt. Beim Gehäuse und auch den Zubehörteilen kommt relativ viel Plastik zum Einsatz und so macht der FC8477 keinen besonders hochwertigen Eindruck. Insbesondere das Teleskoprohr wirkt billig und auch die Verbindung zum Schlauch ist alles andere als stabil. Da hier ein einrastender Mechanismus fehlt und die beiden Teile nur gesteckt werden, löst sich die Verbindung im Test immer mal wieder. Auch der Tragegriff macht keinen sehr zuverlässigen Eindruck und erlaubt das Anheben nur in senkrechter Position. Die Bedientasten am Staubsauger funktionieren dagegen tadellos und auch der Kabeleinzug reagiert prompt und zuverlässig.

Das Entleeren des Staubbehälters gestaltet sich in der Regel unkompliziert und kann mit nur einem Handgriff erledigt werden. Eine Staubschicht bleibt hier aber trotzdem immer zurück, die kann aber ebenfalls sehr leicht mit einem Staubtuch entfernt werden. Etwas aufwendiger ist dagegen die Reinigung der Filter, denn auch die sollte regelmäßig erfolgen. Besonders der EPA-Filter sollte hin und wieder gründlich abgewaschen werden und muss anschließend rund 24 Stunden trocknen, bevor der Philips FC8477 wieder einsatzbereit ist. Außerdem müssen wir noch ein Wort zur Parkposition verlieren, denn die ist wirklich nahezu unbrauchbar. Zwar befindet sich an der Rückseite des Staubsaugers eine kleine Kerbe, an der der Schlauch inklusive Düse eingehängt werden kann, diese ist aber nicht sonderlich stabil und sitzt außerdem etwas zu tief. So ist eine dauerhafte und zuverlässige Parkposition kaum möglich.

Bei leerem Behälter und sauberen Filtern ist die Saugleistung des Philips PowerPro Compact FC8477 durchaus kräftig, insbesondere angesichts der geringen Leistungsaufnahme. Selbst Haare auf der Couch oder einem Teppich stellen dann kein Problem dar, genauso wenig wie schwerere Partikel. Große Körner Katzenstreu werden beispielsweise ebenfalls problemlos eingesaugt. Sobald der angesammelte Schmutz im durchsichtigen Behälter aber deutlich sichtbar wird und die Filter nicht mehr ganz frei sind, lässt auch die Leistung rapide nach. Benutzt man den Philips FC8477 also regelmäßig und viel, muss er auch entsprechend häufig gereinigt und gewartet werden.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 49% Rabatt sichern

Testfazit – nur für kleine Wohnungen

Mit einem Preis von teilweise unter 90 Euro ist der Philips FC8477 einer der günstigsten beutellosen Bodenstaubsauger, aber er offenbart im Test auch die eine oder andere Schwäche. Die Verarbeitung ist allenfalls durchschnittlich und die anfangs gute Saugleistung lässt bei voller werdendem Behälter relativ schnell nach. Für kleinere Wohnung bis etwa 80m² kann er aber trotzdem eine gute Option sein.

Vergleichen Sie den Philips FC8477 mit anderen Bodenstaubsaugern in unserem Staubsauger Test.

Ähnliche Beiträge