Black & Decker PAV1205-XJ im Test
Saugleistung85%
Ausstattung89%
Verarbeitung90%
Handhabung85%
Preis-/Leistung88%
87%Gesamtwertung
Black & Decker PAV1205-XJ im Test: Lesen Sie hier unseren aktuellen Testbericht zum Black & Decker PAV1205-XJ und vergleichen sie ihn mit anderen Staubsaugern.

Black & Decker PAV1205-XJ – Testbericht

Für einen Preis von rund 40 Euro bietet Black & Decker mit dem PAV1205-XJ einen Handstaubsauger speziell fürs Auto. Unser Test zeigt, dass er vor allem im Auto dann auch in seinem Element ist, aber mit dem passenden Zubehör durchaus zum Allrounder wird.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 23% Rabatt sichern

Black & Decker

Der Ursprung des amerikanischen Konzerns liegt im amerikanischen Baltimore, wo die beiden Unternehmer Duncan Black und Alonzo Decker im Jahr 1910 zunächst einen kleinen Werkzeugladen betrieben. Bereits wenig später war man mit diversen Eigenentwicklungen wie dem ersten tragbaren Elektrogrill oder der ersten Bohrmaschine mit Pistolengriff und „Abzug“ erfolgreich. Nach einem Zusammenschluss mit Stanley Works ist die Marke „Black & Decker“ seit 2010 Teil der Stanley Black & Decker Inc.. Unter dem Markennamen werden heute neben Werkzeugen und Maschinen aller Art auch Reinigungsgeräte wie Staubsauger und Dampfreiniger vertrieben. Das Sortiment umfasst allein im Bereich der Akkusauger rund 20 Modelle und zusätzlich 4 spezielle Autosauger. Der hier getestete PAV1205-XJ ist dabei der günstigste unter den Autosaugern.

Die Ausstattung

Typisch für einen Auto-Handsauger wurde beim Black & Decker PAV1205-XJ auf einen Akku verzichtet, er ist also immer auf eine Kabelverbindung angewiesen. Das Kabel ist mit einer Länge von 5 Metern aber erfreulicherweise großzügig bemessen und erlaubt ausreichend Bewegungsfreiheit in fast allen Lebenslagen, nicht nur im Auto. Ohne zusätzliches Zubehör ist eine Verbindung zu einer Steckdose leider nicht möglich, stattdessen ist der Handsauger auf einen Zigarettenanzünder im Auto limitiert. Da der standardisiert ist und nicht mehr als 12 Volt liefert, ist das somit auch die Grundlage für den Motor des PAV1205-XJ. Laut Hersteller erzeugt er damit bis zu 11 Watt Leistung und einen Luftdurchsatz von 859 Litern pro Minute.

Auf einen Staubbeutel hat Black & Decker verzichtet, stattdessen landet der Schmutz in einem Behälter mit einer Kapazität von 350 Millilitern. Das spart nicht nur Folgekosten für Beutel, der Auffangbehälter soll auch noch einfach per Knopfdruck entleert werden können. Etwa alle 12-18 Monate müsste lediglich der interne Filter mit der Bezeichnung VF50 ausgetauscht werden, wofür dann rund 10 Euro anfallen. Neben dem eigentlichen Handsauger mit ausfahrbarer Fugendüse sind im Lieferumfang auch eine Polsterdüse, ein Verlängerungsschlauch sowie eine praktische Aufbewahrungstasche enthalten.

Testergebnis – kein Sprinter, ein Ausdauerläufer

Neben dem guten Namen Black & Decker schafft zu Beginn auch direkt das gelungene und von anderen Werkzeugen bekannte Design Vertrauen. Natürlich ist der PAV1205-XJ „nur“ aus relativ leichtem Kunststoff gefertigt, trotzdem stimmt die Verarbeitungsqualität und er liegt auch schwer und wertig in der Hand. Der Sauger und das komplette Zubehör lassen sich sehr komfortabel in der beiliegenden Tasche verstauen und finden so etwa unter dem Fahrersitz oder im Kofferraum auch unterwegs Platz.

Während das relativ hohe Gewicht von einem knappen Kilo einerseits eine ordentliche Verarbeitung verspricht, sorgt es andererseits manchmal leider auch für schwere Arme. Gerade wenn man im Auto mit ausgestrecktem Arm saugt, macht sich das Gewicht bereits nach wenigen Minuten bemerkbar. Als ein weiterer Kritikpunkt im Bereich der Handhabung erweist sich im Test der Stecker, denn der rastet nicht besonders fest im Zigarettenanzünder ein. So passiert es hin und wieder mal, dass sich die Verbindung löst und man den Stecker erneut einstöpseln muss. Das Entleeren des Behälters erweist sich dafür dann aber wirklich als äußerst unkompliziert.

Bauartbedingt ist die Leistung des Black & Decker PAV1205-XJ auf 12 Volt beschränkt und dementsprechend darf man bei der Saugleistung natürlich auch keine Wunder erwarten. Leichte Schmutzpartikel wie Haare, kleine Steinchen oder Blätter nimmt er aber auch auf Teppich sehr zuverlässig auf. Negativ wirkt sich die überschaubare Leistung dann in erster Linie bei größeren Flächen aus, denn das dauert dann wirklich deutlich länger. Aber auch der beiliegende Schlauch und der Bürstenaufsatz können so nicht ihr volles Potential ausschöpfen, denn durch die Verlängerung geht zusätzlich Leistung verloren. Die um 200° schwenkbare Düse ist dann aber gerade in beengten Verhältnissen ein echter Gewinn. Das Saugen des Armaturenbretts im Auto etwa ist damit eine echte Freude.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 23% Rabatt sichern

Testfazit – für den Haushalt ist ein Netzteil notwendig

Der Black & Decker PAV1205-XJ ist von vorne bis hinten auf den Einsatz im Auto ausgelegt und dafür ist er dann auch sehr gut geeignet. Natürlich kann er auch im Haushalt benutzt werden, dann braucht man neben dem Sauger für rund 40 Euro aber auf jeden Fall noch einen Adapter für knapp 10 Euro. Natürlich gibt es leistungsstärkere Konkurrenten, aber dafür ist der Black & Decker halt nicht auf eine Betriebsdauer von maximal 10-15 Minuten beschränkt.

Vergleichen Sie den Black & Decker PAV1205-XJ mit anderen Geräten in unserem Handstaubsauger Vergleichstest.

Ähnliche Beiträge