Verminderte Saugkraft lässt sich meist mit wenigen Handgriffen beheben. Lesen Sie hier was die häufigsten Ursachen sind und was Sie dagegen tun können.

Ein neuer Staubsauger überzeugt in der Regel mit angenehm duftender Abluft und unbändiger Saugkraft. Damit kann es aber schnell vorbei sein, denn auch hochwertige Geräte können schon nach kurzer Zeit Saugkraft einbüßen. Das muss nicht unbedingt an einem technischen Defekt liegen und kann oft flott selbst behoben werden. Im Folgenden möchten wir die häufigsten Ursachen für Saugkraftverlust vorstellen und erklären was dabei zu tun ist.

  1. Nebenluftregler ist offen. Das klingt zu offensichtlich und ruft nach einer „Ich bin doch nicht doof!“ Antwort? Ja, schon. Aber bevor man den Kundendienst anruft oder selbst den Schraubenzieher zückt, sollten die Offensichtlichkeiten ausgeräumt werden. Also stellen Sie sicher dass der Nebenluftregler am Griff geschlossen ist.
  2. Abstand der Bodenbürste ist zu groß. Die meisten Bodenbürsten verfügen über zwei Einstellungen, eine für Hartböden, eine für Teppichböden. Es gibt aber auch Modelle mit fünf oder sogar mehr Höheneinstellungen für die Bodendüse. Prüfen Sie also, ob die mangelhafte Saugleistung eventuell durch eine für den Bodenbelag falsche Einstellung verursacht wird.
  3. Undichte Steckverbindung. Im Englischen werden Staubsauger als „Vacuum Cleaner“ bezeichnet, eine akkurater Name. Denn im Staubsauger wird quasi ein Vakuum (oder Unterdruck) erzeugt, dass dann über den Schlauch, das Rohr und die Düse weiter bis zur Fußbodenoberfläche geleitet wird. Das kann nur dann ohne größere Verluste geschehen, wenn alle Steckverbindungen zwischen Staubsauger, Schlauch, Rohr und Bodendüse dicht sind. Lösen Sie am besten also alle Verbindungen einmal und stellen Sie beim Zusammenstecken sicher, dass alle Teile gut sitzen.
  4. Bodenduese reinigen

  5. Bodendüse ist verstopft. Als nächstes nehmen wir uns die Bodendüse vor und prüfen beide Öffnungen. Haben sich hier irgendwo Staub oder noch schlimmer Haare festgesetzt, kann das die effektive Saugkraft mindern. Entfernen Sie groben Schmutz mit der Hand und klopfen Sie Staub am besten im Freien aus der Düse.
  6. Staubsaugerbeutel ist „voll“. Wenn es um Staubsaugerbeutel geht, ist der Begriff „voll“ ein sehr dehnbarer. Bei manchen Modellen kann bereits ein zu einem Drittel gefüllter Beutel die Saugkraft ungemein reduzieren. Das trifft ebenso auf beutellose Modelle zu. Sobald hier der Staubauffangbehälter nicht mehr komplett leer ist, kann die die Saugkraft sinken. Im Zweifel leeren Sie ihn also, bzw. tauschen Sie den Beutel aus. Falls das keine Besserung bringt, weiter zu Tipp Nummer 6.
  7. Filter und Auffangbehälter reinigen

  8. Filter ist verstopft. Manche Geräte verfügen über einen Filter, andere sogar über mehrere und durch die Filter muss die Luft durch. Wenn ein Filter sehr stark verschmutzt ist, geht nur noch wenig Luft durch und die Saugkraft leidet. Falls das der Fall ist, entnehmen und reinigen Sie das gute Stück. Manche werden nur ausgeklopft, andere sind mit Wasser abwaschbar und wieder andere sind kaum sauber zu kriegen. Dann hilft nur ein Ersatzfilter und den alten auszutauschen.
  9. Rohr/Schlauch ist verstopft. Falls die bisherigen Maßnahmen keine Besserung gezeigt haben, könnte auch im Teleskoprohr oder im Schlauch eine Verstopfung Probleme machen. Trennen Sie alle Einzelteile voneinander und prüfen jeweils Anfang und Ende auf Verschmutzungen.
  10. Schlauch ist undicht. An diesem Punkt angelangt blitzt der Staubsauger wie neu, die Saugkraft ist aber noch immer unbefriedigend. In dem Fall könnte der Schlauch beschädigt sein und so Luft und damit Druck verlieren. Falls keine Schäden mit bloßem Auge erkennbar sind, könnten Sie den Schlauch in der Badewanne mit Wasser füllen und prüfen ob irgendwo Wasser austritt. Falls das Problem hier liegt, kann ein breites Klebeband rund um den Schlauch Abhilfe schaffen. Alternativ käme natürlich auch ein Ersatzschlauch in Frage.

Hat keiner der hier aufgelisteten Tipps geholfen, liegt leider mit hoher Wahrscheinlichkeit ein größeres technisches Problem am Gerät selbst vor. Das wäre dann entweder ein Fall für den Techniker oder aber ein neuer Staubsauger ist fällig.

Ähnliche Beiträge